Ausführliche Tests zu den beliebtesten Dating Apps

25 Tipps für mehr Matches auf Tinder

25 Tipps für mehr Matches auf Tinder

Letzte Aktualisierung: 5. Juli 2021

Suchst du ein nettes Date und verbringst deshalb viel Zeit auf Tinder? Dann ist dir sicherlich schon aufgefallen, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, nette Matches zu bekommen. Gerade am Anfang kann es frustrierend sein, wenn du selbst zwar zig Singles nach rechts swipst, aber sich dennoch kein einziges Match ergibt.

Zum Glück haben wir gute Neuigkeiten für dich. Dein Erfolg hängt wahrscheinlich von ein paar kleinen Dingen in deinem Profil ab, die du ändern solltest. Lies schnell weiter, wenn du dir mehr Matches auf Tinder wünschst.


foto

Wie wählst du das beste Foto für Tinder aus?

Beim Online Daten auf Tinder sehen andere Singles zuallererst dein Profilfoto. Dein Bild hinterlässt den ersten Eindruck und entscheidet darüber, ob es zu einem Match kommt oder nicht.
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du dank eines guten Bildes mehr Matches auf Tinder bekommst, ohne dein Aussehen verändern zu müssen. Du musst nur die passenden Fotos hochladen.

1. Keine Gruppenfotos

Verwende niemals ein Gruppenfoto als Profilbild. Singles müssen direkt erkennen können, mit welcher Person sie es zu tun haben.

2. Ganzkörperaufnahmen

Stelle sicher, dass auf dem Bild mehr als dein Gesicht zu erkennen ist. Ein Bild, auf dem zumindest dein Oberkörper zu sehen ist, ist ideal. Selbst, wenn du etwas molliger sein solltest oder dir wegen deiner Figur unsicher bist, ist es wichtig, dass du dich zeigst. Strahle Selbstvertrauen aus, auch auf deinem Foto.

3. Gib dir Mühe mit deinem Bild

Du solltest niemals ein langweiliges Badezimmer-Selfie als Profilbild verwenden. Ein solches Bild weckt den Eindruck, dass du dir keine Mühe bei deinem Foto gegeben hast. Investiere ausreichend Zeit in dein Bild und lade ein Foto hoch, über das du gut nachgedacht hast.

4. Pass auf, dass du nicht arrogant wirkst

Lade kein Six-Pack-Foto oder anderes halb nacktes Foto von dir hoch, auf dem du zu viel Haut zeigst. Für Frauen gibt es ebenfalls eine Grenze, wie viel nackte Haut du zeigen solltest; mit Bikini-Fotos ziehst du wahrscheinlich nur eine bestimmte Art Mann an.

5. Verwende ein klares, erkennbares Bild

Verwende für dein Profil weder ein undeutliches Foto noch ein Bild, bei dem der Hintergrund ablenkt. Entscheide dich für einen neutralen oder natürlichen Hintergrund und lass die Finger von einem Foto, auf dem du beispielsweise in einem überfüllten Wohnzimmer mit einer leuchtend roten Blumengardine im Hintergrund zu sehen bist. Du solltest im Rampenlicht stehen, nicht deine Umgebung.

6. Mach dein Foto “Social proof”

Sorg dafür, dass dein Foto einen Social proof-Test besteht. Das bedeutet, dass eines deiner Bilder zeigen sollte, wie andere Menschen dich liebevoll oder bewundernd ansehen. Bei Männern kann das ein Bild sein, auf dem zu sehen ist, wie eine andere Frau dir zulacht, während du sie nicht anschaust. Für andere Frauen ist dies ein sozialer Nachweis dafür, dass du im echten Leben ein netter Typ bist. Achte darauf, dass du die Frau(en) auf dem Foto wirklich nicht anschaust, sonst könnte der Eindruck entstehen, die Person sei deine Freundin.

7. Foto ohne Filter

blank

Verwende möglichst Bilder ohne Instagram- oder Snapchat-Filter. Bearbeite wenn überhaupt ausschließlich die Belichtung deines Bildes. Deine Gesichtszüge, Fältchen oder Schönheitsflecken solltest du unbehandelt lassen, um eine möglichst „echte Version“ von dir zu zeigen.

8. Flirten ist erlaubt

Männer sollten auf ihrem Profilbild möglichst charmant rüberkommen, ohne direkt in die Kamera zu schauen. Frauen hingegen steht ein lachender und kokettierender Look, bei dem sie ruhig ins Objektiv schauen dürfen.

9. Verwende ein Foto mit einem (Haus-)Tier

Für Männer und Frauen stellen Fotos mit einem (Haus-)Tier eine gute Möglichkeit dar, um mehr Tinder Matches zu erhalten. Welpen, Kitten, Babynashörner und andere Tiere sorgen definitiv für mehr Matches und bieten einen guten Aufhänger für ein Gespräch.

10. Zeige deine Hobbys

blank

Wähle ein Bild, auf dem du dein liebstes Hobby ausübst. Auf diese Weise zeigst du, wo deine Interessen liegen. Darüber hinaus ist es für dein Match leichter, sich einen guten Eröffnungssatz zu überlegen.

11. Kein Alkohol

Lade keine Bilder hoch, auf denen du einen Drink in der Hand hältst oder am Feiern bist. Du könntest einen falschen Eindruck erwecken (es sei denn, du feierst regelmäßig 7 Tage die Woche durch).

12. Geh raus!

Lade ein Foto von dir hoch, auf dem du draußen bist. Diese Bilder sind im Allgemeinen 20 Prozent erfolgreicher als Fotos, die in Innenräumen gemacht wurden.

13. Lade mindestens vier Fotos hoch

blank

Dein Profilbild ist natürlich das wichtigste Foto. Macht dieses keinen guten Eindruck, wirst du direkt nach links geswipt. Dennoch spielen auch deine anderen Bilder eine wichtige Rolle, insbesondere wenn du bei einem anderen Single Interesse geweckt hast. Versuche, so viele Bilder wie möglich von dir hochzuladen, auf denen du genauso gut rüberkommst wie auf deinem Profilbild. Lade mindestens vier oder fünf Bilder hoch.

14. Achte auf deine Umgebung

Männer sollten ein Foto verwenden, dessen Umgebung ein gewisses Maß an Luxus ausstrahlt. Ein schönes, aufgeräumtes Appartement eignet sich beispielsweise ideal. Frauen sollten demgegenüber ein Bild in einer neutralen Umgebung oder einem schicken Wohnzimmer für ihr Profil verwenden.

15. Das Foto mit den meisten Likes

Du weißt nicht, welches Bild du hochladen sollst? Verwende das Bild, das bei Facebook oder Instagram die meisten Likes bekommen hat und auf dem du alleine zu sehen bist.


blank

Tipps für eine gute Bio

Jemand sieht dein Foto und findet dich interessant. Nun will er oder sie gerne mehr über dich erfahren. Wie beschreibst du dich selbst? Dafür gibt es die Bio. Mit einem langweiligen Text kommst du allerdings nicht weit. Jeder, der auf Tinder unterwegs ist, liest am Tag Dutzende Bios. Wenn du also auffallen willst, musst du aus der Masse herausstechen, und zwar folgendermaßen:

16. Kurz und knackig

Halte es kurz und knackig. Zwei oder drei Sätze reichen eigentlich, um Interesse zu wecken. Eine zu kurze Beschreibung wirkt so, als seist du faul, eine zu lange Beschreibung kann verzweifelt rüberkommen.

17. Setz auf Humor

blank

Rede nicht nur über deine Arbeit, dein Alter und deine Hobbys. Versuch ruhig, witzig zu sein und dich in einem positiven Licht darzustellen. Verfasse beispielsweise eine Liste mit “10 Fakten über mich“, die du mit einer witzigen oder provokativen Eigenschaft beginnst und an deren Ende du seriösere Themen anschneidest.

18. Zeige, wer du bist

Verknüpfe deinen Facebook- oder Instagram-Account mit deinem Tinder-Profil. Wenn ein Single Interesse an dir hat, erfährt auf diese Weise mehr über dich.

19. Zeige, dass du Sport treibst

Die meisten Frauen finden Männer sexy, die viel Sport treiben, idealerweise kein Schach oder Badminton. Vor allem die typisch “männlichen” Sportarten kommen gut bei Frauen an. Erwähne das in deiner Bio oder lade sogar ein Foto von dir beim Trainieren hoch. Frauen stehen unter anderem auf Rugby, Tennis und Krafttraining. Bei Männern spielt die Sportart meist keine große Rolle. (Pole)Dancing, Jogging, Volleyball und Tennis gelten aber als die reizvollsten Sportarten bei Frauen.

blank


Verknüpfe Facebook und Tinder

20. Erlaube Tinder, dein Facebook-Profil für bessere Matches zu verwenden

Obwohl es zahlreiche Gründe gibt, warum du deine Social Media Profile nicht mit Tinder verknüpfen solltest, gibt es durchaus Argumente, die dafürsprechen. Zum Beispiel die Anzahl der Matches, die du dadurch erzielst. Tinder hat beispielsweise die Möglichkeit, bei potenziellen Matches übereinstimmende Facebook Likes zu sehen und zu vergleichen.

21. Folge Facebook-Seiten passend zu deinen Interessen

Wenn du Facebook-Seiten folgst, die zu deinen Interessen passen, erhöhst du deine Chancen, mehr gute Matches zu erhalten. Folge allgemeinen sowie spezifischen Seiten. Bist du ein echter Tier- und Naturfreund, solltest du zum Beispiel National Geographic folgen. Bist du ein Wissenschaftsfan, like wissenschaftliche Seiten. Die Chance, dass jemand genau der gleichen Seite folgt, ist zwar gering; sollte dieser Fall jedoch auftreten, ist es wahrscheinlich, dass ihr ein tolles Match abgebt.


verwijder je tinder

Lösche und installiere Tinder neu

Keine Bange: Du sollst Tinder nicht für immer löschen, sondern lediglich für eine kurze Zeit. Vielleicht nutzt du Tinder schon seit ein paar Wochen und hattest bisher wenige Matches? Nach dem Lesen dieser Tipps sind dir alleine zehn Dinge aufgefallen, die du anders hättest machen können? Dann wäre es schade, wenn du bei all den netten Singles, die dich nach links geswipt haben, nicht mehr in der Matchliste auftauchen würdest.

22. Starte einen Neuanfang

Starte nochmals ganz von vorne und leg dir ein neues Profil an, mit neuen Fotos, einer guten Bio und zahlreichen Chancen, nette Singles kennenzulernen.


blank

Nutze die kostenpflichtigen Tinder-Angebote

Tinder bietet eine Reihe an kostenpflichtigen Optionen, mit denen du deine Chancen auf nette Matches erhöhen kannst. Diese solltest du dir ruhig genauer ansehen. Die folgenden (bezahlten) Funktionen stehen dir zur Verfügung:

23. Boosts

Mit einem Boost hebst du dein Profil für 30 Minuten in den Suchresultaten hervor, sodass die Wahrscheinlichkeit steigt, dass dein Profil öfter nach rechts geswipt wird. Du kannst einen einzelnen Boost kaufen oder dich für ein Paket aus fünf oder zehn Stück entscheiden.

24. Superlikes

Mit einem Superlike zeigst du, dass du jemanden sehr attraktiv findest, ohne dass du die Person erst nach links swipen musst. Laut Tinder hast du mit einem Superlike eine 3x größere Chance, dass es zu einem erfolgreichen Match kommt. Die meisten Gespräche nach einem Superlike sollen des Weiteren rund 70 Prozent länger dauern als nach einem normalen Swipe-Match.

25. Schließe ein Abo ab

Ein Abonnement kostet zwar Geld, spart dir aber eine Menge Zeit. Mit Tinder Gold siehst du beispielsweise, wer dir ein Like gegeben hat. Auf diese Weise sparst du dir stundenlanges Swipen und kannst das Profil des Singles direkt unter die Lupe nehmen.


Wie funktioniert der Tinder Algorithmus?

Tinder arbeitet, wie so viele andere großen Webseiten, mit einem Algorithmus. Bei Tinder bestimmt dieser, welche Singles dir angezeigt werden und welche nicht. So ist es sehr wahrscheinlich, dass Tinder dein Profil als attraktiv eingestuft hat, wenn eigentlich alle Personen in deinem Matchspiel ebenfalls überaus attraktiv sind. Wenn du hingegen eher wenige attraktive Vorschläge erhältst, sieht Tinder dich eventuell als kein besonders gutes Match an.

Tinder war in den vergangenen Jahren überaus verschwiegen bezüglich seines Algorithmus, dennoch sind einige Details bekannt. Die Anzahl der Likes, die du zu Beginn erhältst und vergibst, beeinflusst beispielsweise die Anzahl der Likes, die du in Zukunft erhalten wirst.

Ein Beispiel:

Simone swipt Jan, Peter, Daniel und Dennis nach rechts.
Anna swipt Jan, Peter und Daniel nach rechts.

Tinder sieht hier ein Muster drin und wird Anna Dennis‘ Profil ebenfalls anzeigen, da Tinder davon ausgeht, dass Anna Dennis ebenfalls attraktiv finden wird. Tinder nutzt im Matchspiel also im Grunde Social proof als Kriterium.

In der Vergangenheit gab es viele weitere Annahmen über den Tinder-Algorithmus. So soll es beispielsweise keine gute Idee gewesen sein, alle Profile nach rechts zu swipen. Dieses Vorgehen fasste Tinder so auf, als würdest du dich mit einfach jedem Single zufriedengeben und Angst haben, sonst keinen abzubekommen. Ob der Algorithmus dies wirklich berücksichtigt hat (und nach wie vor berücksichtigt), ist nicht bekannt. Die Annahme klingt aber dennoch plausibel, da Tinder dir in erster Linie Profile anzeigt, die der Wahrscheinlichkeit nach gut zu dir passen. Eine Beziehung zwischen der Anzahl der Swipes nach rechts und der Matches, die du erhältst, ist daher wahrscheinlich. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass viele Swipes nach recht nicht zwangsläufig zu mehr und besseren Matches führen.


Warum bekomme ich keine Matches auf Tinder?

Jeder kann auf Tinder attraktive Matches bekommen. Gelingt dir das nicht, liegt das nicht unbedingt an deinem Profil. Schau dir alle hier aufgeführten Tipps nochmals an, gerade zum Thema Foto. Vielleicht machst du in der Bio und beim Matchen alles richtig, doch dein Profilbild erfüllt nicht alle wichtigen Kriterien?

Das Ergebnis?

Kein einziges Match. Das ist ein harter Schlag für dein Selbstvertrauen, der dich gleichwohl nicht runterziehen sollte. Viele Singles bekommen oft zunächst kein einziges Match auf Tinder; bis sie Profilfoto und Bio anpassen. Dann trudeln die Matches zu Dutzenden ein. Kleine Änderungen können große Effekte nach sich ziehen, insbesondere wenn dein Profil täglich Hunderten Personen angezeigt wird.

Gib daher nicht zu schnell auf, wenn du nicht sofort haufenweise Tinder Matches bekommst. Versuche dich erst an den oben beschriebenen Tipps. Du wirst sehen, danach wird es viel leichter, gute Matches zu erhalten.


tinder icon In diesem Artikel geht es um Tinder. Lesen Sie unsere Testbericht zu Tinder.
foto auteur Agnes Sieland
Dieser Artikel wurde geschrieben von Agnes Sieland

Agnes geht den Dingen gerne auf den Grund. In ihren Texten finden sich daher viele interessante Infos sowie lustige Fun Facts. Wenn sie nicht gerade über Dating Apps schreibt, textet sie über Pferde, Reitklamotten und kreative DIY-Bastelideen.

© BesteDatingApp.de 2021 | Teil von Dik B.V. | Tesselschadestraat 155, 8023 BL Zwolle, Die Niederlande | Datenschutzerklärung