Ausführliche Tests zu den beliebtesten Dating Apps

Bumble App Test & Erfahrungen

screenshots Bumble

Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2020

Die Dating App und Webseite Bumble ist eine standortbezogene Singlebörse, die auf einem einfachen Match-System in Form von Swipes beruht. Dennoch hebt sich die App durch einige Funktionen von anderen ähnlichen Anbietern ab. Welche das sind und warum die App vor allem für heterosexuelle Frauen geeignet ist, erklären wir dir in dieser Review.

Warum wählst du Bumble?
  • Frauen machen den ersten Schritt
  • freundliche Community
  • App für romantische, freundschaftliche sowie geschäftliche Kontakte
Zu den 10 besten Dating Apps

Was ist Bumble?

blank

Gegründet wurde die US-amerikanische Datingseite Bumble im Jahr 2014 von Whitney Wolfe Herde, Mitgründerin von Tinder, mit der Absicht, eine feministische Dating App zu entwickeln. Und in der Tat haben Frauen bei Bumble die Zügel fest in der Hand: Gefällt dir als Frau ein männlicher Single und habt ihr beide nach rechts geswipt, kommt es zu einem Match. In diesem Fall obliegt es dir, den ersten Schritt zu gehen und eine Nachricht zu versenden. Männer müssen sich hingegen in Geduld üben und hoffen, dass die Angebetete sich innerhalb von 24 Stunden meldet. Ist dies nicht der Fall, verfällt das Match.

Des Weiteren kannst du dich mit Bumble nicht nur auf die Suche nach einer neuen Liebe und einer festen Beziehung begeben, sondern auch neue Freunde finden und sogar Geschäftskontakte knüpfen.


Wie funktioniert Bumble? Wie verwendest du die App?

Die Bumble-Dating App ist überaus intuitiv, schick designt und leicht zu bedienen. Sie besteht aus drei großen Bereichen: deinem Profil, dem Matching sowie deinen Nachrichten.
Das Matching beruht auf einem einfachen Swipe-Prinzip, bei dem du Singles und ihre Profile in erster Linie anhand ihrer Profilbilder bewertest. Gefällt dir ein Single, swipst du nach rechts. Springt der Funke nicht über, swipst du nach links. Haben beide Singles ihr Interesse bekundet, kommt es zu einem Match. In diesem Fall kann die Frau eine Nachricht schicken. Zumindest ist dies bei heterosexuellen Matches der Fall. Bei gleichgeschlechtlichen Matches können beide Singles eine Message versenden und sich näher kennenlernen.


Account und Profil einrichten

Die Bumble-App steht dir sowohl auf deinem iPhone als auch auf deinem Android-Smartphone zur Verfügung. Lade die App direkt aus deinem Store auf dein Smartphone herunter und registriere dich anschließend.

blank blank blank

So registrierst du dich

Die Anmeldung bei Bumble ist schnell und unkompliziert. Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, um dich bei Bumble zu registrieren:

  1. Melde dich mit deinem Apple-Account an.
  2. Registriere dich mit deiner Handynummer.
  3. Nutze deinen Facebook-Account, um ein Profil bei Bumble anzulegen.

Je nachdem, für welchen Weg du dich entscheidest, musst du Bumble Zugriff auf deine Daten gewähren. Falls du dich für die Anmeldung via Facebook entscheidest, übernimmt die App deinen Namen, dein Profilbild sowie deine E-Mail-Adresse. Des Weiteren solltest du die Ortungsdienste in der App aktivieren. So kann dir Bumble passende Matches aus deiner Umgebung anzeigen. Diesen Schritt kannst du bei Bedarf überspringen und zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Modus wählen

Im Folgenden wählst du, wie du die App verwenden willst. Mit Bumble lernst du nicht nur Singles aus deiner Nähe kennen, sondern hast auch die Möglichkeit, Freundschaften zu schließen oder dich mit Businesspartnern zu vernetzen:

  • Willst du mit Bumble deine große Liebe finden, wähle Date.
  • Du suchst nach neuen Freunden, die in deiner Nähe wohnen und mit denen du gemeinsame Interessen teilst? Dann verwende den Modus BFF.
  • Du bist auf der Suche nach professionellen Kontakten, die dich beruflich weiterbringen? Dann ist Bizz die richtige Wahl für dich.

In der App sowie auf der Webseite kannst du deinen gewählten Modus jederzeit wechseln.

Wenn du dich für Date als Modus entschieden hast, musst du im nächsten Schritt angeben, nach welchem Geschlecht du suchst. Bumble richtet sich gleichermaßen an hetero-, homo- sowie bisexuelle Singles.

blank blank blank

Dein Profil anpassen und optimieren

Nachdem du deinen Account eingerichtet hast, solltest du dein Profil optimieren. Bei einer Anmeldung via Facebook hat Bumble dein Profilbild sowie deinen Namen für dein Profil bereits übernommen. Nun kannst du deine Angaben verfeinern.

Bio und Profilfragen

Füge beispielsweise weitere Bilder von dir hinzu und zeige so deine Persönlichkeit. Du kannst entweder Bilder aus deiner Galerie hochladen, aus Facebook importieren oder Fotos direkt in der App machen. Zudem solltest du deine Bio ausfüllen. Deine Beschreibung sollte charmant und witzig rüberzukommen und das Interesse anderer Singles wecken. Erkläre ruhig, was dir an einem Partner wichtig ist und warum du Bumble nutzt. Falls dir nichts für deine Bio einfällt, kannst du auch Fragen hinzufügen. Bumble gibt dir dazu eine Reihe an Themen vor, auf die du eine Antwort formulieren kannst. Erkläre, wofür du dich begeisterst, was deine Superpower wäre oder was du bei einer bevorstehenden Zombie-Apokalypse tun würdest. Je kreativer deine Antworten, desto mehr Aufmerksamkeit ziehst du auf dich.

Weitere Profilfragen

Bist du politisch? Hast du Haustiere? Was erhoffst du dir von deinen Dates? Fülle dein Profil so viel wie möglich aus, um einen Eindruck deines Charakters zu vermitteln. Darüber hinaus kannst du dein Profil mit deinem Instagram- sowie Spotify-Account verbinden, deine letzten Posts zeigen und deinen Musikgeschmack unter Beweis stellen.

Profil verifizieren

Dein Profil solltest du zudem verifizieren. Andere Singles wissen so, dass es sich bei dir um eine echte Person handelt und sie nicht in die Fänge eines Fake Profils geraten. Das erhöht deine Chancen auf gute Matches. Dein Profil verifizierst du, indem du ein Selfie mit der App machst, auf dem du eine bestimmte Geste nachahmst. Bumble vergleicht dieses Selfie mit deinem Profilbild. Stimmen Profilbild und Selfie überein, wird dein Profil im Matchspiel als verifiziert angezeigt.


Matches & passende Partner

Wenn ein Match zwischen dir und einem anderen Single zustande kommt, hast du als Frau 24 Stunden Zeit, um den Kontakt herzustellen.

Profile und Filter

Im Matchspiel siehst du Profile attraktiver Singles aus deiner näheren Umgebung. Die Profile kannst du dir ohne Einschränkungen detailliert anschauen und bewerten. Nutze den Date-Filter, um deine Matchvorschläge bei Bedarf anzupassen. Grundsätzlich kannst du einstellen, ob du Männer, Frauen oder beide Geschlechter angezeigt bekommen möchtest, in welcher Altersspanne deine Vorschläge sich bewegen sollen und welche Entfernung für dich infrage kommt. Zudem kannst du weitere Filter auswählen, allerdings nicht unbegrenzt. Bumble gewährt dir zwei zusätzliche erweiterte Gratisfilter; für alle weiteren Kriterien musst du ein Premium-Abo abschließen.

blank blankblank

Nachrichten

Der Nachrichtenversand steht dir in Bumble komplett kostenlos zur Verfügung. Als Frau kannst du einem netten Single eine Nachricht, ein GIF oder eine vorgegebene Frage schicken, um das Eis zu brechen. Bumble schlägt dir verschiedene Fragen vor, die du und dein Match jeweils beantworten können – perfekt, wenn dir mal die Worte fehlen. Deine verschiedenen Chats sowie deine ausstehenden Matches siehst du in deinem Nachrichteneingang.

Spotlight und SuperSwipes

Falls du dein Profil pushen und mehr Matches erhalten möchtest, kannst du SuperSwipes sowie Spotlights erwerben. Mit einem SuperSwipe machst du einen Single, der dein Interesse geweckt hat, auf dich aufmerksam und zeigst ihm, dass er oder sie dir besonders gefällt. Mit einem Spotlight steht dein Profil für 30 Minuten ganz oben in der Matchliste anderer Singles.

SuperSwipes kosten jeweils ein Bumble Coin, ein Spotlight jeweils zwei Bumble Coins.

Bumble Boost

Falls du sehen möchtest, welche Singles sich für dich interessieren, musst du den Bumble Boost aktivieren. Bei diesem handelt es sich um ein Premium-Abo, das du für eine Laufzeit zwischen einem Tag und mehreren Monaten abschließen kannst.

Weitere Vorteile von Bumble Boost sind das Widerrufen abgelehnter Swipes, die unbegrenzte Nutzung von Filtern, die Möglichkeit, deine Reaktionszeit auf ein Match um weitere 24 Stunden zu verlängern, sowie abgelaufene Matches zu erneuern.


Was kostet Bumble?

blank  blank blank

Bumble basiert auf einem Freemium-Modell: Du kannst alle grundlegenden Funktionen in der App und auf der Webseite kostenlos nutzen. Dazu zählen die Einrichtung und Optimierung deines Profils, das Matchspiel sowie der unbegrenzte Versand von Nachrichten. Weitere Funktionen und Einstellungen sind allerdings mit Kosten verbunden.

Bumble Coins

Bumble Coins sind die interne Währung in der Bumble-App, mit der du SuperSwipes sowie Spotlights erwerben kannst. Derzeit kannst du die folgenden Coin-Pakete kaufen (Stand 10/2020):

Anzahl Coins
Kosten
5 7,99 Euro
15 20,99 Euro
30 24,99 Euro

Bumble Boost

Falls du die Premium-Vorteile von Bumble nutzen möchtest, musst du Bumble Boost kaufen. Je nach Laufzeit belaufen sich die Kosten auf (Stand 10/2020):

Laufzeit
Kosten Kosten pro Monat
1 Tag 2,99 Euro
1 Woche 9,99 Euro
1 Monat 21,99 Euro
3 Monate 47,99 Euro 16,00 Euro
6 Monate 75,99 Euro 12,66 Euro

Darüber hinaus kannst du ein lebenslanges Abo in einer Höhe von 124,99 Euro erwerben.

Coins und Boost kannst du via PayPal, Kreditkarte, Google Wallet oder Sofortüberweisung bezahlen.

Hinweis: Derzeit entwickelt Bumble seine Premiumfunktionen weiter, sodass es in Zukunft weitere Abonnement-Funktionen und -Varianten geben wird.

Sicherheit und Datenschutz

blank blank blank

Bumble legt Wert auf die Sicherheit deiner Daten und einen angemessenen Umgangston in der App. In den umfangreichen Datenschutzbestimmungen kannst du genau nachvollziehen, welche Daten Bumble aus welchen Gründen erfasst. Beachte allerdings, dass Bumble eine internationale App ist, deren Server in verschiedenen Ländern stehen, sodass hier nicht der gleiche Schutz besteht, wie es bei einer nationalen oder europäischen App der Fall wäre. Bumble nutzt deine Daten beispielsweise zu Marketingzwecken und stand in der Vergangenheit bereits in der Kritik, Facebook Zugriff auf Nutzerdaten gewährt zu haben. Überlege dir daher gut, ob du die Anmeldung über Facebook nutzen möchtest.

Zu Beginn deiner Anmeldung fordert dich Bumble des Weiteren dazu auf, den umfassenden Richtlinien zuzustimmen, die in der App gelten. Da Frauen bei Bumble den ersten Schritt gehen, sind diese in der App prinzipiell sicherer als in anderen Apps unterwegs. Die Verifikationsmöglichkeit der Profile sorgt für weitere Sicherheit. Die Singlebörse achtet zudem darauf, dass alle Mitglieder sich mit Respekt und Höflichkeit begegnen. Daher kannst du in der App Matches auflösen, auffällige Mitglieder melden und sogar blockieren.


Für wen eignet sich die App?

Bumble richtet sich tendenziell an eine jüngere Zielgruppe. Laut eigener Angaben sind über 55 Millionen Nutzer in über 150 Ländern in der App unterwegs. In Deutschland sind die Nutzerzahlen aber im Vergleich mit anderen Apps noch gering. Dennoch hast du gute Chancen, eine neue Liebe mit Bumble zu finden. Der Nachrichtenaustausch ist dank des frauenfreundlichen Ansatzes meist höflich, angenehm und läuft korrekt ab. Billigen Anmachsprüchen oder anstößigen Anfragen begegnest du in der App eher selten.

Bumble Blog

Hinzukommt, dass du mit Bumble nicht nur romantische Kontakte knüpfen, sondern auch berufliche und freundschaftliche Verbindungen finden kannst. Dadurch hebt sich Bumble deutlich von anderen Dating Apps wie Tinder, Lovoo und Badoo ab.

Auf der Webseite findest du daher einen umfangreichen Blog, der sich in diese drei Bereiche gliedert. Lies dir Beiträge rund um die Themen Liebe und Beziehung durch, hol dir Tipps, wie du deine Freundschaften auch über weitere Entfernungen pflegen kannst oder informiere dich rund um das Thema Karriere. Die Artikel werden größtenteils in englischer Sprache veröffentlicht, sind aber durchaus lesenswert.

Bumble Events

Um dir das Kennenlernen und Netzwerken noch weiter zu versüßen, organisiert Bumble regelmäßige verschiedene Events. Sei es eine Date Night, Jam Sessions oder Events, die auf soziale Ungerechtigkeiten aufmerksam machen sollen – die Bandbreite der Veranstaltungen ist breit gefächert und bietet für jeden Geschmack etwas Passendes.


Bumble kündigen

blank blank blank

Du willst Bumble nicht weiter nutzen, Bumble Boost kündigen und sogar deinen Account komplett löschen?

Bumble Boost kündigen

Je nachdem, wie du dein Abo abgeschlossen hast, kannst du dieses direkt in deinem Google Play Store beziehungsweise in iTunes kündigen. Rufe dazu deine Einstellungen auf, gehe zu der Übersicht deiner Abonnements und beende dein Bumble-Abo. Beachte, dass du dein Abo vor Ende der Laufzeit beenden musst, da sich dieses sonst automatisch verlängert.

Account löschen

Du willst deinen Bumble-Account löschen? Dies kannst du direkt in der App erledigen. Rufe dazu die Einstellungen in deinem Profil auf. Dort findest du einen Button mit dem Titel Profil. Klicke diesen an, gib „löschen“ zur Bestätigung ein und lösche dein Profil aus der App.

Modus wechseln

Hast du eine Beziehung gefunden und möchtest Bumble Date nicht weiter nutzen? Dann kannst du, statt dein Profil zu löschen, deinen Modus ändern und beispielsweise Bumble BFF nutzen. Dazu rufst du ebenfalls deine Einstellungen auf, klickst auf „Wähle einen Modus“ und wechselst du diesen von Date zu BFF. Deine Nachrichten und Kontakte bleiben in diesem Fall bestehen, sodass du mit ihnen weiterchatten kannst. Lediglich dein Matchspiel ändert sich entsprechend deines gewählten Modus.


Bumble App herunterladen

Zu den 10 besten Dating Apps
foto auteur Agnes Sieland
Dieser Artikel wurde geschrieben von Agnes Sieland

Agnes geht den Dingen gerne auf den Grund. In ihren Texten finden sich daher viele interessante Infos sowie lustige Fun Facts. Wenn sie nicht gerade über Dating Apps schreibt, textet sie über Pferde, Reitklamotten und kreative DIY-Bastelideen.

Bewertung Bumble

  • frauenfreundlicher Ansatz
  • viele kostenlose Funktionen
  • moderne und übersichtliche App
Zu den 10 besten Dating Apps
© BesteDatingApp.de 2021 | Teil von Dik B.V. | Hanzeplein 11, 8017 JD Zwolle, Die Niederlande | Datenschutzerklärung